2021-06-09 Neuigkeiten

Die letzten Jahre waren wir um diese Zeit schon auf dem Weg oder im Urlaub. Dieses Jahr haben wir uns bewusst für Urlaub NACH den Sommerferien entschieden, damit wir eine größere Chance haben, mit der Kleinen unterwegs zu sein.

Ja, wir haben immer wieder einen Tag am Boot verbracht, aber mehr einen Tag als mal eine Übernachtung. Jetzt geht es auf einige wenige freie Tage zu und diesmal haben wir Glück. Ab dem 10.06. brauchen wir keinen PCR Test mehr, um zum Boot zu gelangen und es gibt für uns auch keine Quarantänepflicht bei der Heimreise.

Und so mussten einige Vorbereitungen getroffen werden:

Und es ist verdammt warm, um alles zu verstauen

Gegen Mittag ist alles verstaut, aufgeräumt und festgestellt, was noch fehlt. Und jetzt sagen wir wieder: bis ganz bald BINOM

 

2021-05-09 Endlich ein Segelboot

Es war Zeit, aus der Winter-BINOM ein Segelboot zu machen… also hieß es heute: alle Mann an Deck – richtig, nur Mensch, nicht Tier. Das Boot war noch nicht hundegeeignet und – es war zu warm!

So sind Jörg und ich nur in den Hafen gefahren, um mal nach dem Rechten zu sehen, den Mast zu stellen und das Boot hundesicher zu machen.

 

2021-03-25 Ein großartiger Tag…

Heute durfte die BINOM endlich in unsere Einfahrt einziehen, um für den Saisonbeginn schön gemacht zu werden. Den Weg vom Winterlager nach Hause hat sie – farblich Ton in Ton – hinter unserem neuen Zugfahrzeug zurückgelegt: wie angenehm einfach Trailer fahren doch mit einem Diesel ist, haben wir bereits auf den ersten Metern IN der Halle noch gemerkt 🙂

2021-03-05 Warum die BINOM noch nicht in der Einfahrt steht…

Hallo zusammen, ja, wir haben uns ewig nicht gemeldet. Warum? Ohhhh, da gibt es mehrere Gründe

  • die BOOT ist ausgefallen und damit auch unsere sonst so große Vorfreude auf die nächste Saison
  • meine Fortbildung zum Praxisanleiter konnte wegen Corona vor Weihnachten nicht mehr abgeschlossen werden, und zog sich bis Mitte Februar
  • AUTO fängt mit “AU” an und hört mit “O” auf
  • wir hatten SCHNEE
  • und Geburtstag…

Aber der Reihe nach…

Ende Oktober haben wir die KLEINE in ihr Winterlager gezogen und wussten nicht, ob der BMW sie noch einmal rausholen wird (sah ja eh immer sehr komisch aus).

Dass aber der Golf zuerst rumzicken wird, haben wir nicht erwartet – oder doch? So kam es, dass der Golf Ende Dezember auf dem Abschlepper in die Werkstatt musste, weil mitten auf einer großen Kreuzung die Kupplung “explodierte” – so sah sie zumindest ausgebaut aus 🙂 Ein Ersatzfahrzeug musste her – KURZFRISTIG. Danke an meine kleine Schwester, die uns den SMART zur Verfügung stellte.

Auch hier kamen mehrere Dinge zusammen, so dass wir erst Ende Januar den Golf wieder zuhause begrüßen konnten – und der Smart mittlerweile dauerhaft in unsere Familie aufgenommen war, wir hatten nämlich von unserem Autoschrauber die Todesnachricht für den BMW erhalten “in den würde ich keinen Cent mehr reinstecken und so bekommt er auf keinen Fall TÜV”. So haben wir den BMW ein letztes Mal für den Verkauf chic gemacht. Glaubt es uns, Schrottautos zu verkaufen, macht keinen Spass.

Dann kam der Winter mit SCHNEE… die Monster hatten eine Gaudi – unglaublich!

Also wurde das Projekt “Autoverkauf” wetterbedingt im wahrsten Sinne auf Eis gelegt. Ausgerechnet am Tag meiner mündlichen Prüfung zum Praxisanleiter, die Coronabedingt Online und zuhause stattfand, hatte ein Export-Aufkäufer Interesse an dem BMW und wollte “unbedingt heute” vorbei kommen, um den BMW zu einem mehr als fairen Preis mitzunehmen.

Hat er auch getan und so haben sich unsere Wege endgültig getrennt – und wir standen am 19.02. ohne Zugfahrzeug für die KLEINE da – ja, es gibt eine Anhängerkupplung für den Smart – aber das Gewicht passt nicht ganz.

So, Verkauf abgeschlossen, Suche nach einem neuen Familienmitglied gestartet.

Aber erst haben wir noch Corona-konform Geburtstag gefeiert.

Und, wir hatten so ein Glück! Samtags haben wir ein passendes Fahrzeug beim VW Händler um die Ecke gesehen, der auch zeitgleich die Alternativmodelle zum Anschauen und Probesitzen auf dem Platz hatte, den Favoriten bis Montag reserviert, Montags “nur mal gucken, welchen wir uns vorstellen könnten – was soll ich sagen? Wir sind stolzer Besitzer eines boot- UND hundetauglichen Autos!!! Das ganze hat keine zwei Stunden gedauert, und jetzt müssen wir noch ein paar Tage warten, bis wir das Auto abholen können – Termine beim Straßenverkehrsamt zu bekommen dauert halt…