2024-04-25 Resturlaub

„Leider“ mussten wir unseren Resturlaub nehmen, so dass wir die Woche vor unserem eigentlichen Urlaub schon mit dem Boot unterwegs sind, um die Große dichter an die Küste zu bringen.

Am 22.05. ging es los, das erste mal mit Fiene am Boot, so dass wir nur kurze Touren planen. Ziel in drei Tagen ist Franeker, wo das Boot bis zum 2.5. liegen bleiben soll.

Wir fahren einen Teil der Staande-Mast-Route über Dokkum am ersten Tag bis Burdaard. Der kleine Hafen ist offiziel noch nicht in Betrieb, der Müller der benachbarten Mühle sorgt dafür, dass wir Strom haben, weil er gesehen hat, dass ein Boot festgemacht hat. Dafür lieben wir unsere NL-Nachbarn. Es ist sehr windig und das erste Anlegen war ein kleines Abenteuer.

Fiene macht das super! Auch wenn wir sie ab und an anleinen müssen, damit sie nicht übermütig wird.

Am nächsten Tag ging es weiter über Leeuwarden, wo wir eigentlich übernachten wollten. Aufgrund des Wetters der letzten Tage waren die Wiesen an den Anlegern aber so feucht und matschig, dass wir uns das Boot nicht komplett versauen wollten und weiter bis Franeker gefahren sind. Das Wetter hat uns alles geboten, Wolken, Wind, Sonne, Regen und Hagel.

2024-03-25 diverse Arbeiten

Seit unserem letzten gemeinsamen Besuch waren wir immer wieder mal für kleinere Arbeiten am Boot.

Wir haben den alten Namen und Heimathafen vom Heck entfernt.

 

Im ersten Urlaub mit der Großen letztes Jahr haben wir die Verdunklungen, die bei uns mehr die Funktion eines Sichtschutzes – von innen nach außen – haben. Also haben wir neue gemacht – Stilecht mit Hundemotiven.

Weitere Vorbereitungen laufen