2021-04-09 Hafentag in Enkhuizen

JÖRG

Wir treffen Freunde im Buishaven in Enhuizen. Der Havenmeester hat sogar einen Liegepatz am gleichen Steg für uns (ich persönlich liebe die Gelassenheit der Hafenmeister in den Niederlanden). Besondere Freude habe ich an einer Verabredung für diesen Tag: Siggi (so nenne ich Ihn mal hier –  der wahre Name ist uns natürlich bekannt) und Kerstin (hier gilt das gleiche wie bei Siggi) laden zu einer kleinen Segeltour auf das Ijsselmeer ein.
Nix Besonderes mag der Eine oder Andere denken.

Es ist besonders: Die kleine Tour machen wir auf einer nagelneuen Breehorn 31.

Bereits am Vorabend haben wir uns einen Einblick in den Innenausbaus des Bootes verschafft. Es ist schiffig! Ja wirklich schiffig! Einfach gemütlich und was mir persönlich sofort auffiel: das Boot ist neu und es riecht NICHT nach Kunststoff oder unangenehm nach Epoxit. Hier kann ich mich wohlfühlen. Eine Funk- und Navi-Ecke ist vorhanden und nicht zu klein bemessen. Die Pantry ist ausreichend gross um, wie sich später herausstellte, 4 hungrige Seeleute zu versorgen.

Der ultimative Test für mich steht jetzt noch aus: Wie fährt sich die SORGENFREI?

Nach dem Frühstück heißt es: “Leinen los!”

Ich bin gespannt, immerhin hat uns die kleine, drekkelige Ijsselmeerwelle am Vortag das Leben nicht vereinfacht. 

Unser Plan ist über das Ijsselmeer Richtung Norden zu segeln und dann irgendwann den Gegenkurs einzuschlagen um nach guten 4-5 Stunden wieder am Liegeplatz zu sein.

Im Rahmen guter Seemannschaft treffe ich gegen 10:00 Uhr auf der SORGENFREI auf meine Mitsegler, ausgestattet mit festem Schuhwerk und adäquater Bekeidung, inkl Schwimmweste. Das kann nur ein guter Tag werden!!!

Aus dem Hafen motoren wir heraus. Der Wind lässt es zu, noch in der Einfahrt nach Enkhuizen die Segel zu setzen. Also los …..

Bei guten 3bft in Böen 5 bft aus Ost ziehen wir das Groß und die Fock hoch. Der Motor verstummt.

Die SORGENFREI nimmt ihren Kurs Richtung Nord auf und stellt sich der kleinen, noch drekkeligeren Ijsselmeerwelle, entgegen.

Die Breehorn31, mit der wir jetzt auf dem Weg sind, hat einen Tiefgang von 1,80 m und im Groben und Ganzen hängt das Kampfgewicht unseres Schiffe als Gegenpol unten dran, nämlich 1,6 Tonnen. Sie ist für die Hochsee konstruiert und wir müssen bei dem Tiefgang im Ijsselmer recht aufpassen. Bleiben wir besser mal in den Fahrwassern …

Es drängt uns bei einem raumen, leicht vorlichem Wind aus Ost, Richtung Nord. Hab ich da gerade 8 kt über Grund gesehen? In der Tat! Wir pflügen durch das Gewässer.

 

 

Die SORGENFREI unter Segeln bei 3 bft (in Böen 4 bft) auf dem Ijsselmeer

Alles in allem hat Siggi sich ein schönes und sicheres Schiff bauen lassen, mit dem man sicherlich auch bei viel mehr Wind auf der Nordsee gut aufgehoben ist.

SABINE

Als Jörg von seinem Segelausflug zurück ist, nehme ich gerne eins der im Buyshaven kostenfrei zur Verfügung stehenden Fahrräder, um in die Stadt zu fahren, ein bisschen zu bummeln und noch einige Dinge zu besorgen.

2021-08-30 Start der Urlaubstour im Heimathafen

Wir haben es kaum zu glauben gewagt, dass wir in 2021 mit dem Boot noch in den Urlaub fahren können.

Heute ist es soweit. Wir haben den 30. August 2021 und sind unterwegs in unseren Heimathafen nach Asselt. Die BINOM haben wir in den Tagen zuvor schon urlaubsklar gemacht.

2 Menschen und 5 Hunde im Auto auf dem Weg in den Heimathafen

CINDY – Gast an Bord

Zu unser Stammbesatzung ist in diesem Jahr noch CINDY dazugekommen. Sie stammt aus Griechenland, ist 7 Jahre alt und hat davon 5 Jahre in einem Shelter verbracht.

Wir wissen noch nicht, wie sie auf Boot-Fahren reagiert und ob sie gerne mitfährt.

Sie ist sehr ängstlich und lässt sich nur ungerne anfassen oder streicheln. Wir hoffen, dass es auf der Tour besser wird.

Wir haben uns kleinere Etappen ausgesucht, um unseren Gast nicht zu verstören. Also ist für den ersten Tag eine kurze Strecke bis Venlo auf dem Plan.

Es gibt noch kein Ziel. Wir werden bei Heumen entscheiden, ob es weiter Richtung Zeeland oder über Waal und Ijssel Richtung Nordsee geht.

Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit

Wir wünsche Euch und Euren Lieben
eine schöne und gesunde Weihnachtszeit.

Möge die nächste Saison besser als die vergangene werden.

Die Hoffnung für 2021 (zur Erinnerung: Weihnachtsmarkt Xanten 2018)

Funkprüfungen bestanden

Es gibt eine neue Stimme im See- und Binnenfunk.

Sabine hat heute die Prüfungen zum UBI und SRC bestanden.