Besuch auf der Boot 2014 in Düsseldorf

Es folgen weitere Standbesuche. Ich verzichte an dieser Stelle jeden einzelnen Besuch zu beschreiben.

Eine Yacht sticht dennoch direkt ins Auge.
Ein Segler, der beworben wird mit:

  • unsinkbar
  • unter Motor 20 kn schnell

Das ist doch sicher eine Marktlücke. Warum nicht japanischen Touristen, die Europa in 3 Tagen schaffen, eine gemütliche Segeltour “Rund um die Ostsee in 7 Tagen – mit Besichtigung aller Häfen – anbieten”. Hmmmmmm

13:00 Uhr
So weiter in die nächste Halle. Die Boote werden hier deutlich größer und gleichen mehr schwimmenden Einfamilienhäusern.

“Was ist das für ein komischer Geruch hier?”

Möglicherweise haben die hier Probleme mit Ratten oder so. Auf Grund der Dimensionen der Ausstellungsstücke und der unglaublichen Intensität dieses merkwürdigen Geruchs hier, könnte es auch sein, dass ein verwesender Elefant hinter einem Stand liegt. Der Geruch scheint von einem Imbiss zu kommen. Wir beschließen auf einen Nahrungsaufnahme in dieser Halle zu verzichten.

Vielleicht braten die hier Klapperschlangen? 

Kommentar verfassen