Besuch auf der Boot 2014 in Düsseldorf

09:45 Uhr Eingangsbereich Nord
Die Messe öffnet um 10:00 Uhr die Tore. Offensichtlich ist der Eingangsbereich mit einer Atomuhr verbunden, denn genau um 10:00 Uhr, keine Sekunde früher oder später, werden die Drehkreuze freigeschaltet.
Das Warten auf 10:00 Uhr hat aber einen nicht zu unterschätzenden Unterhaltungsfaktor. Aussteller bzw. deren Mitarbeiter kämpfen sich durch die wartende Menge. Es folgen Diskussionen mit dem Aufsichtspersonal, warum “die” schon rein dürfen und die Masse (Sabine findet Pöbel passender) noch warten muss. Das scheint ein typisch deutsches Phänomen zu sein.

10:00 Uhr
Die Schleusen öffnen pünktlich Möglicherweise schließt die Messe in 30 Minuten wieder, zumindest lässt die Geschwindigkeit des Publikums dies vermuten. Jetzt heißt es: Nicht unter die Räder kommen und auf den ersten 50 Metern auf keinen Fall stehen bleiben! -Puh, geschafft: jetzt ne Kippe!

Kommentar verfassen