2018-06-08 Norderney – Borkum

Ein schöner Segeltag geht in Borkum heute zu Ende. Wir sind mit ablaufendem Wasser in Norderney gestartet und unter Groß und Genacker außen herum bis Borkum gesegelt. Höhe Juist sah es Richtung Westen dann sehr dunkel und grau aus. So gingen wir zwischen Juist und Borkum durchs Gatt um den restlichen Weg über Prickenwege zu fahren.

Wir wurden belohnt.

2018-06-08 Seehunde vor Borkum
2018-06-08 Seehunde vor Borkum 1

Für ein solches Foto müssen normale Touris ne Menge Geld hinlegen.

Segler, die die Welt nicht braucht

In Borkum haben wir im Hafen “Burcana” festgemacht. Der andere Hafen “Port Henry” ist uns immer noch suspekt. Dass dort die Stege noch über Wasser sind, ist uns ein Rätsel.

Am Steg in “Burcana” trafen wir auf ein Seglerehepaar, welches sich auf den Weg nach Juist machte. Wir waren noch beim Festmachen als die Seglerin meinte, wir sollten uns doch beeilen denn um 18:00 Uhr wäre der Hafenmeister nicht mehr da. Gut wir haben jetzt 10 vor. Schnell rauf zum Café. Wie sollte es anders sein? Keiner mehr da. Die Segler-Dame kam aus der mit Pin-Code gesicherten Toilette, ließ die Tür ins Schloss fallen und entschwand mit den Worten: “Da habt ihr wohl Pech gehabt und müsst auf die Wiese scheißen!”

Ein ganz lieber Gruß im Nachhinein an diese Dame: “Sie sind an Arroganz schlecht zu übertreffen. Wir wissen, wo Ihr Garten ist!”

Ein kurzes Telefonat mit dem Hafenmeister und siehe da: Pin-Code erhalten – die Bezahlung wird morgen geklärt.

Wir genießen den Abend und wünschen Ihnen auf Juist beide Arme in Gibs und 10.000 Sandflöhe an Ihren Allerwertesten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.